Langstrecke 2015 in Rostock

Nach einem eher durchwachsenen Rennen im letzten Jahr, sollte es am 09. Mai 2015 besser auf der Langstrecke laufen. Das erste Rennen der Saison war wieder die 6-Kilometer-Distanz im Rostocker Stadthafen. Bei trübem Wetter mit einigen Regentropfen machten wir uns mit 8 anderen Teams auf den Weg, den Besten unter uns zu bestimmen. Der Start des Rennens erfolgte wie auch im Vorjahr in zwei Startgruppen. Aufgrund unserer letztjährigen Platzierung Langstrecke_2015_019_kleinund dem Eingang der Anmeldungen erwischten wir leider die Startbahn 5 in der ersten Startgruppe.

Wir kamen sehr gut weg von Start und konnten die anderen Teams auf den ersten 3 Kilometern bis zur Wende in Schach halten. Alle 5 Boote der ersten Startgruppe fuhren eng beieinander liegend auf die Wendeboje zu. Und hier rächte sich die äußere fünfte Startbahn. Da wir nicht in der Lage waren, einen Vorsprung heraus zu fahren, der uns einen Vorteil in der Wende verschafft hätte, mussten wir einen weiten Bogen fahren. Und damit war im wahrsten Sinne des Wortes der “Drops gelutscht”. Wir kamen als fünfter aus der Wende und duellierten uns auf dem Rückweg mit dem Jugendteam des SV Breitling. Mal kamen wir, aufgrund einiger kräftiger Schläge, wieder näher heran, dann mussten wir ebenso wieder Federn lassen. So fuhren wir als fünftes Boot über die Ziellinie.

Was jedoch bedeutet dies für die Gesamtwertung? Wie eingangs erwähnt, gab es noch die Langstrecke_2015_026_kleinzweite Startgruppe, die mit einer Verzögerung von einer Minute auf die Strecke gegangen war. Konnten wir die Teams auf Abstand halten? Die Antwort lautet: “Nein”. Durch die weite Wende, die Scharmützel mit dem Jugendteam und der zum Ende fehlenden Kraft belegten wir in der Endabrechnung den 7. Platz.

Wir können mit dem Ergebnis dennoch zufrieden sein. Wir haben jetzt ein Jahr Zeit, uns eine neue Taktik für die Wende zu überlegen. Vielleicht läuft es im nächsten Jahr besser. Für dieses Jahr konzentrieren wir uns als nächstes auf die kürzeren Strecken.

Bilder und Videos zum Rennen findet ihr in der Galerie.