Paddeln mit Nebel im Nacken

Letztes Wochenende im März bedeutet auch Zeitumstellung. Wir sind wieder in der Sommerzeit angekommen. Damit kann auch unsere Wassersaison beginnen. Ausnahmsweise treffen wir uns am Sonntag und legen unsere erste gemeinsame Wassereinheit zurück. Wir paddeln mehr oder weniger gerade in Richtung Warnemünde. Warum mehr oder weniger? Wir geben heute mal wieder dem Steuernachwuchs eine Chance – Namen werden hier nicht genannt – und drehen daher ein paar Extrakurven.

Je weiter wir uns Warnemünde nähern, sehen wir eine dunkle Wand auf uns zukommen. Ist das Rauch oder Nebel? Es stellt sich als dichter Nebel heraus und so paddeln wir auf direktem Weg zurück nach Hause.

Anschließend tauschen wir uns bei Kaffee und Kuchen zur bevorstehenden Saison aus.

Ein paar Fotos zu unserem Ausflug mit Nebelwand im Nacken findet ihr in der Galerie.